Kraftnews vom 11.04.2020



  • OSTER - KRAFTNEWS
    www.kraftfuerleben.org


     

    Dieses Lächeln der Weltenseele
    empfing mich auf dem Schotterweg zu einer Gedenkstätte,
    als ich das Holocoust-Museum in Jerusalem verließ.
    "Deine Schuldgefühle sind ein Irrtum.

    Sei lebendig und fröhlich
    und lass uns alle aufatmen!"
     

    Liebe Weggefährten!

     

    Kein Programm anzukündigen, keine Berichte zu erzählen. Ich saß bis vor kurzem am Balkon meiner Mama und wartete. Es war leer in mir, ruhig und still. „Ich würde gerne KRAFTNEWS rausschicken“. Es blieb leer und still. Der Stuhl war weich, die Luft noch recht warm. Die Zeit verstrich ohne Uhr.

    Nach einer wohl langen Weile ging ich an den Tisch und setzte mich.

    Ich öffne meinen Laptop, eine kleine Melodie, mein Israel-Gesichtchen erschien als Hintergrundbild….

     

    So erstaunlich erlebe ich diese Zeit. Eine Fülle an quirligen, lebendigen Gedanken, auch tiefen Erkenntnissen sprudelt in mir. Nachts sitze ich oft stundenlang senkrecht im Bett und halte Vorträge, die ich mir selbst und allein anhöre. Ich staune oft über das was ich höre, und das was ich sage. Freude erfüllt mich, dann wieder eine tiefe Erleichterung. Manchmal löst sich etwas wie von selbst, ich kann oft gar nicht benennen, was es ist.

    Ich bin in letzter Zeit keine gute Zuhörerin gewesen.

    Soviel in mir lebendig, was sich Gehör verschaffen möchte. Und so habe ich eben begonnen, mich zu mir in den Vortrag zu setzen.

    Was es da zu hören gibt?

    Ich lächle und meine Finger am Laptop halten inne. Ich glaube, ich muss noch viele Vorträge besuchen, und irgendwann werde ich dann wohl hören, wie ich das erzählen kann, was es zu hören gibt.

    Wenn meine Haare nach innen wachsen würden, dann würden sie es sein, die sich da so aufstellen bei dem Gedanken, über meine Gedanken zu sprechen.

    Nein, ich bin schwanger. Schwanger mit Worten, Erkenntnissen und Gefühlen. Es ist da, aber noch nicht reif. Eines kann ich euch jetzt schon sagen: Es ist eine lebendige Quelle, eine gesunde, lebensfreudespende Quelle. Sie ist heiter, manchmal kristallklar und spannend, dann wieder sich selbst erlösend und leicht.

    Ich bin in mir an einem neuen Ort, der mich umhüllt. Ich habe das Gefühl, in jedem Augenblick neu geboren zu werden, so wie jeder Tropfen, der mit der Quelle aus dem Erdinneren quillt, eine immense Änderung erfährt und nie mehr der Gleiche wird, der er vor diesem Moment war.

    Ja ihr Lieben, das kann ich heute erzählen. Auch das ist nicht neu. Die Phase dauert schon eine lange Weile, aber sie hat nun die Kehle erreicht. Ich bin ruhig.

    Ein ständiges Sterben und Auferstehen. In der Kehle schmerzt es nicht mehr, ich fühle kein Leid im Loslassen und Befreien. Nicht ich befreie mich, sondern Befreiung geschieht. Mein Herz lächelt, mein Mund auch. Und Dankbarkeit unterstreicht - wieder einmal - jedes Gefühl.

    Ostern ist`s. Die große HINGABE an die LIEBE. Eine Hingabe, die nicht weiß, was geschieht. Eine Hingabe, die der Verzweiflung „Vater, Vater, warum hast du mich verlassen“ folgt. JA, wenn Verzweiflung stirbt, wird es ruhig. Hingabe ist ein liebevolles, weises Aufgeben – und die göttliche Instanz nimmt an. Wissen ist dann nicht mehr nötig, denn VERTRAUEN hat übernommen.

    So wünsche ich euch

    HINGABE, LIEBE und VERTRAUEN in DICH SELBST und in DEINE GÖTTLICHE FÜHRUNG. Die Fröhlichkeit, die daraus entsteht, möge in der kommenden Zeit dich immer wieder erinnern: Es ist nie nur schwer. Erlaube dir, trainiere dich, auch Augen zu haben für die rosafarbenen Blüten, Ohren für das Zwitschern der Vögel und eine Wahrnehmung für die kleine Zehe, die dir jetzt gerade nicht weh tut! Welch ein Segen!

    Setz sie dir von Zeit zu Zeit auf, die rosarote Brille. Was du dann siehst ist vielleicht genauso eine Illusion, wie deine dunklen Ängste vor all den Katastrophen, die dir passieren könnten. Nur schenkt diese rosarote Illusion dir Kraft und Kreativität –  und damit werden Krisen zu Chancen! 
     

    Gesegnete, fröhliche, sprudelnde und stille Ostern

    Eure Lisa

     

     


    Corona und die damit verbundenen Herausforderungen bringen immer wieder Menschen an Grenzen! 
    Sollte dir die Decke auf den Kopf fallen, oder hast du ein großes Bedürfnis nach einem Gespräch  – dann melde dich sehr gerne. 

    Karin  – Begleiterin Montags-Café: 0660 388 1233
    Angelika – Begleiterin Montags-Café: 0660 603 2970 
    Irene – Treue KfL-Mitgestalterin,  Qi Gong Workshop: 0650  2324 531
    Patrickunser Lebens- und Sozialberatungs-Praktikant: 0650 933 9131