Kraftnews vom 22.12.2019

  • KRAFTNEWS
    www.kraftfuerleben.org
     
    Ihr Lieben!
    Bis auf weiteres verschicke ich (Susanne) euch die Kraftnews, da Lisa sich mit viel Freude und Hingabe der Pflege ihrer 92-jährigen Mutter widmet und daher viele Aufgaben abgegeben hat.

     
     
    LIEBE 

    ist die Antwort,

    die Frage ist unwichtig.


    ~ Unbekannt
     

    KfL-Club-Programm für die kommenden 2 Wochen

    vom 23. 12. bis 5. 1.: 

    Montag 23. 12. 15.30
    KfL-WEIHNACHTSFEIER
    nur für Mitglieder
    Wieder werden uns Robert und Bärbl durch den Nachmittag begleiten. Wir werden zusammen singen und feiern!
    Wo: Tierheim Mentlberg, Völser Straße 55
    Mit dem Regionalbus 4162 zur Weihnachtsfeier: 15.10 Finanzamt Innsbruck – 15.18 Haftanstalt, von dort 5 Minuten zum Tierheim
    Anmeldung bis heute Abend bitte ausschließlich per Mail/What‘s App/sms bei Lisa 0699 16202020 - sie kann keine Telefonate entgegennehmen!


    Montag 30. 12. 15.00
    KfL-Montags-Café
    mit Karin und Angelika
    nur für Mitglieder

     


    Nähe im Herzen - eine kleine Geschichte von Mahatma Gandhi


    "Eines Tages fragte Mahatma Gandhi: „Warum schreien die Menschen so, wenn sie wütend sind?“
    „Sie schreien, weil sie die Ruhe verlieren“, antwortete ein Mann.

    „Doch warum schreien sie, wenn die andere Person neben ihnen steht?“, fragte Gandhi erneut.
    „Wir schreien, weil wir wollen, dass die andere Person uns zuhört“, erwiderte ein anderer Mann.

    Gandhi fragte weiter: „Ist es dann nicht möglich, mit leiser Stimme zu sprechen?“
    Weitere Antworten folgten, doch keine konnte ihn überzeugen.

    Nach einem Augenblick des Nachdenkens sagte er:
    „Wollt ihr wissen, weshalb man eine andere Person anschreit, wenn man wütend ist? Es ist so, dass sich bei einem Streit die Herzen zweier Menschen weit voneinander entfernen. Um diese Distanz zu überwinden, muss man schreien. Je wütender die Menschen sind, desto lauter müssen sie schreien, um einander zu hören.
    Darum erlaubt es nicht, dass eure Herzen sich bei einer Diskussion voneinander entfernen. Sagt keine Worte, die die Herzen auseinander treiben, denn der Tag wird kommen, an dem die Distanz so groß ist, dass es keinen Weg mehr zurück geben wird.

    Ganz anders ist es zwischen Menschen, die sich in Frieden begegnen. Sie schreien nicht, sie reden sanft miteinander. Weshalb wohl?
    Weil ihre Herzen einander sehr nahe sind. Die Distanz zwischen ihnen ist klein. Manchmal sind sich die Herzen so nahe, dass sie nicht einmal sprechen, sondern nur flüstern. Und wenn die Liebe noch stärker ist, braucht es nicht einmal mehr ein Flüstern oder ein örtliches Beisammensein. Es genügt, einander anzuschauen oder an den anderen zu denken, und die Herzen hören einander.
    Denn wenn sich Menschen in Frieden und in Liebe begegnen, sind sie einander sehr nahe, egal wie weit sie voneinander entfernt sind.“

     

     

    In diesem Sinne, wünsche ich euch und uns allen
    eine gesegnete, friedliche und liebevolle Weihnachtszeit 
    und einen guten Übergang ins neue Jahr!

    Alles Liebe,
    Susanne